HUGS - Die innere Umarmung Teil 1

HUGS - Die innere Umarmung Teil 1

Gedichte und Texte zum Nachdenken 

 

 

 

 Der Engel im Eis

Du gehst dorthin wo Du ihn sicher kannst finden,
die, von Menschen geschaffen wurden und in den Kirchen dann stehen.
Geh mal dorthin, wo Du die Natur als Schöpfer wirst finden,
und Du kannst den Engel, geformt im Eis, dann sehen.

Dieses wundervolle Erlebnis wirst Du nur einmal dürfen erleben,
drum nimm Dir die Zeit dieses in Deinem Herzen aufzunehmen.
Bewahre es ganz tief in Dir und genieße das, was Dir gegeben,
nur wenige durften das erleben, was gleichkommt einem Segen

copyright 2006 by Gerhard Schmidt

Der von mir fotografierte "Engel im Eis" ist ohne menschliches Zutun entstanden und war nur für wenige Stunden sichtbar. Das im Wasserfall laufende Wasser hat ihn geformt und auch wieder verschwinden lassen. Das Bild wurde nur an den Ecken von mir bearbeitet, ansonsten handelt es sich um eine Originalaufnahme.

Gedichttitel

 

Aufs Glatteis geführt

Ausgehöhlt

Belastende Gefühle

Berührung

Der Engel im Eis

Der Lebensbaum

Der Mensch sollte wieder leben wie ein Tier

Der Schrei nach Gerechtigkeit

Die Fügung

Die Schlucht

Die Sorgen der Natur

Dunkel wird’s – und nicht nur draußen!

Ein (zu) langer Weg

Ein dünner Faden

Ein Engel sank herab

Ein neuer Morgen

Ein neuer Tag

Ein Verlangen

Ein Warnsignal

Eingeengt und hoffnungslos

Einigkeit, Recht und Freiheit

Einsamkeit

Erfüllung des Verlangens

Geh Deinen Weg

Gemeinsam

Ich kann mich nicht mehr lieben?

In der Mitte des Lebens

Käuflich?

Kurzes Glück

Leben wieder schätzen

Lebensglück

Nachgedacht

Schneestern

Sehnsucht nach mehr

Selber Schuld!

Unerreichbar, und doch im Geiste immer nah!

Vereiste Gefühle

Was ist schon ein Tief

Was soll ich tun, was ist der Weg?

Weg von der Sucht?

Zerbrechlich

Zu viel Last

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok